Reviews for Kampf
marie.soledad chapter 2 . 3/26/2012
mit wenigen worten bringst du zum ausdruck, was ich so oft durch zahllose versucht, und dennoch nie geschafft habe.
Erlkoenigin chapter 2 . 3/26/2012
Schön und ergreifend
Vennolandua chapter 2 . 3/26/2012
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ein gut gemachtes Gedicht, das in sehr wenigen Worten ein Gefühl transportiert, das - so glaube ich - oft gerade kreative Menschen befällt.
Janne Ella chapter 2 . 3/26/2012
beeindruckend beschrieben
Lost Dream chapter 2 . 3/26/2012
wow, das ist ein ziemlich geniales gedicht-lein. ich liebe kurze gedichte (und das hier ist ja sehr kurz), denn ich bewundere, wenn man ein gefühl/ stimmung in wenige worte verpacken kann und der leser noch immer davon umgehauen wird ...und das ist hier ganz klar der fall!ausserdem finde ich dieses gefühl, das du hier beschreibst zwar beängstigend, aber es ist eines, das ich sehr gut kenne und deshalb kann ich mich auch gut damit identifizieren (wahrscheinlich gefällt es mir deshalb so gut), ich denke, dass die meisten menschen so ein gefühl (oder ähnlich) auch schon gehabt haben: dass man äusserlich zwar lebt und alles okay ist, dass aber niemand sieht wie mies es einem eigentlich geht, dass niemand sich wirklich genug um einem sorgt um zu sehen, dass man innerlich dahinsiecht... wie gesagt: wunderschön!
scarlettfae chapter 2 . 3/26/2012
wow! gut gemacht! hat mich jetzt irgendwie geschockt, aber ich kann mich recht gut damit identifizieren.
Erlkoenigin chapter 2 . 3/24/2012
das habe ich zwar auch schon einmal in einer anderen Zusammenstellung reviewt, aber das Gedicht ist so gut, dass ich es nochmals anderen ans Herz legen will.

Selten kommt der "twist" bei einem japanisch inspirierten Gedichtz so unerwartet und doch ist der Leser sofort von der Folgerichtigkeit überzeugt.

Ich komme mir auch manchemal wie ein aufgezogenes Blechspielzeug vor, das nur irgendwie "funktioniert", aber nicht "lebt".

Liebe Grüße

Franziska
Erlkoenigin chapter 1 . 8/25/2008
Leider bis ich heute Morgen zu belämmert um englische Reviews zu schreiben, möchte auch einer Englischlehrerin das potentielle Resultat zumuten, daher habe ich mir einige deutschen Rosinen gesucht. Ich wunder mich immer wieder was mir bisher entgangen ist, bin halt ein chaotischer Leser, der gern blättert. Weil dem so ist, bin ich dankbar, dass du die Gedichte datierst!

(Fast) niemand auf dieser Seite behandelt so ernste Themen und es sind immer gut durchgearbeitete Gedichte, die sich wohltuend Vergleichbarem abheben. Hervorragend die fast identischen ersten Zeilen und die Schlussworte Trauer, Schuld, Verzweiflung, Tod. Insgesamt ein wirklich gutes Gedicht.
Lost Dream chapter 1 . 3/6/2006
das gefällt mir auch sehr gut! beim lesen hatte ich das gefühl, das es nicht ein 'erarbeitetes' gedicht ist, sonderen eines, das aus tiefstem herzen kommt und das gefällt mir. manchmal gibt es gedichte, die zu 'gekünstelt' sind (auch schön, aber anders). man merkt die verzweiflung und der leser kann sich sofort mit der ich person identifizieren (ich kann es auf jeden fall :-) ...wahrscheinlich fühlen die meisten menschen manchmal so)die wiederholung ist vielleicht fast etwas zu viel, da die strophen so kurz sind, abert rotzdem sehr gelungen, da es einem daran erinnerrt, wie die gedanken immer und immer wieder im kreis gehen und einem nicht in ruhe lassen.
SweetChildOfTheNight chapter 1 . 11/14/2005
mh, ich kanns total gut nachvollziehen. Die Steigerung ist ziemlich gut und ich finds auch gut, dass das letzte Wort immer alleine steht. Dadurch wird es ziemlich gut betont und man kann auch die Steigerung nochmal besser erkenne. Voll gut gelungen. Nur traurig, wenn es dir so gut :-/