Reviews for Krieg der Roten Hand
Erlkoenigin chapter 4 . 3/17/2009
Ich haue dich nicht, weil ich die Geschichte erst heute gefunden habee, gefällt mir, lese weiter
Erlkoenigin chapter 3 . 3/17/2009
naja, langsam finde ich mich ein, schön, dass due ein Rgister anfügst
Erlkoenigin chapter 2 . 3/17/2009
Das fängt gut an, auch wenn mir das etwas zuviele Namen sind
Frozen Queen chapter 4 . 5/28/2008
Hallo Taipan, schön, dass du wieder von dir hören, bzw. lesen lässt. War schon eine lange Zeit!

Es hat Spaß gemacht, das Kapitel zu lesen. Gleich der Anfang erinnert mich ein bisschen an eigene Erfahrungen - es kann ziemlich schwer sein, Nachmieter zu finden ... aber Tarson gelingt es ja schließlich und er kann sich weiter auf die Abreise nach Haagest vorbereiten. Allmählich werde ich wirklich neugierig, was es mit Serano Balrom, dessen Tod und Tarsons seltsamer Krankheit auf sich hat - das klingt ja bedrohlich, dass sie ihn vielleicht sogar irgendwann umbringen wird. Der Diener Mal, der Tarson an den bevorstehenden Ball erinnern will, scheint überrascht zu sein, dass Tarson so freundlich mit ihm umgeht. Dann hat Tarson sogar noch etwas für Mal, nämlich eine kunstfertige Karte, die dessen Großvater angefertigt hat. Doch Tarson hat auch seine Hintergedanken dabei - vielleicht könnte sich der Diener ja noch für ihn als nützlich erweisen, zumal, da er überraschenderweise der Leibdiener von Kalander von Othrelas ist und folglich mit nach Haagest kommt. "Es war ja so einfach Menschen zu manipulieren." Dieser Satz stimmt (leider) in den meisten Fällen und Tarson tut sicher gut daran, zu dieser Erkenntnis gelangt zu sein.

Von deinen anderen Projekten gibts bald auch neue Kapitel? Freut mich sehr!

Liebe Grüße!
Frozen Queen chapter 3 . 6/8/2007
Hallo, oh, wieder was Neues :) Erst mal wollte ich sagen, dass ich die Idee echt gut finde, sämtliche Stories in derselben Welt spielen zu lassen, dadurch wird diese Welt nämlich äußerst komplex und man beginnt sich sozusagen zu fragen, was in ihr außerhalb der Handlung der Erzählungen so abgeht ;) Okay, hier haben wir also eine Geschichte mit M-Rating und einem Hauptcharakter, der -äh- ein paar Leichen im Keller hat? Der Prolog ist auf jeden Fall interessant, und ich denke, es ist ein guter Gedanke, diesen Konflikt, den Bürgerkrieg, aus unterschiedlichen Perspektiven darzustellen. Nun ja, also Tarson fasziniert mich schon jetzt. Ich hoffe, es gibt bald mehr über diese Sache mit dem Dämon zu erfahren. Außerdem scheint diese subtile Art von 'Magie', die in Tanibed verwendet wird, interessant zu werden. Mal was anderes. Also, ich bin schon ganz gespannt aufs nächste Kapitel! (Aber vergiss auch bitte nicht deine anderen Stories! Okay ich weiß, das sagt die Richtige...) LG