Reviews for shard
Franziska chapter 4 . 3/8/2009
a very poetic vision, especially “sailing towards the edge of every known world” and “hunted by shards of misplaced vanity”
Erlkoenigin chapter 3 . 2/25/2009
Das Gedicht hat sehr starke Bilder: die Schneckenschale oder „webs full of

trapped loneliness.“ Ich bin neugierig auf die vier nächsten Strophen.
Erlkoenigin chapter 2 . 2/20/2009
Irgendwie bin ich heute Morgen nicht fit genug um englische Reviews zu schreiben, sorry!

Es ist unglaublich, was du auch der Krähenfeder machst. Die Worte fließen wunderbar dahin, die beiden Strophen lassen sich fast wie ein Haiku auf einem Atem lesen. Der Einschub mit dem doppelten „Sometimes“ und „yet“ wirkt wie ein Scharnier zwischen den beiden Strophen.

Ich finde, du solltest häufiger längere Gedichte schreiben.
creepy kiss on tuesday chapter 1 . 2/19/2009
the tone of this is perfect.

somehow reading it reminded me of how easily spaghetti noodles snap in half.
Erlkoenigin chapter 1 . 2/17/2009
A great poem! Like many of your works it deals with fundamental questions.

Balancing on a broken blade is a strong image. The blade reminds my or Aragorn, wrong association?

I like the repetition of deep “desire deep deeply sheltering in man’s labyrinth” and of cause the two questions in the end (especially the cradle of the woven memories.)