Reviews for Das magische Buch
barfuss chapter 2 . 2/25/2013
Wunderbar! Einfach richtig schön geschrieben. Ich glaube fast, ich mag das erste Ende lieber!
Ein bisschen düsterer halt, aber es passt zu der Geschichte. Und ich glaube, nicht nur ich finde mich an der einen oder anderen Stelle in Eva wieder!
GiselaRomance chapter 1 . 2/22/2013
Selbst deine Geschichten sind Poesie mit ihren schwimmenden Grenzen zwischen Realität und Traum. Dieser klare Schluss (Eva lag tot auf ihrem Bett) gefällt mir übrigens besser als der ursprüngliche, der ja nur von einem Fortgehen (wohin?) spricht. Er rüttelt den Leser auf, was manchmal notwendig ist.
Grüsse
von Gisela
Lady Scarlet of Stormhold chapter 1 . 12/3/2010
This is an interesting story and I enjoyed reading it. I don't know very much German, so I did have to use an online translator, but it isn't a very good translator. Anyway, well done, I really liked it!
Jerronja chapter 2 . 10/14/2009
Genau so ein Ende hatte ich erwartet - darum hat mich das ursprüngliche Ende (Evas Tod) ja so überrascht. Und da ich Überraschungen liebe, gefällt mir auf jeden Fall die erste Version besser!

lg

Jerronja
Eirien chapter 2 . 10/13/2009
Das magische Buch für Optimisten: Hm, mir gefällt die andere version besser. Hier wird nicht wirklich etwas Neues ergänzt, was man sich nicht eh schon denken konnte, und ich halte es eher mit Hemingways Eisbergtheorie, was nicht gesagt werden muss, kann ruhig unter der Oberfläche bleiben und der Deutung des Lesers überlassen werden. Also ehrlich gesagt finde ich auch nicht, dass dieses Ende so viel optimistischer ist als das alte, oder habe ich da was missverstanden? Also, die Geschichte gefällt mir auch so, aber imho war die Änderung nicht nötig.
Laura Schiller chapter 2 . 10/13/2009
Ja, ich muss sagen, dieses Ende finde ich wirklich besser...danke!

Ich weiß nicht so recht, was ich sagen/schreiben soll. So schlimm fand ich das Ende nun auch wieder nicht!
Jerronja chapter 1 . 10/13/2009
Oh, schön fantastisch! Tolle Atmosphäre. Aber warum ist Eva am Schluss der Geschichte tot? Ich hatte angenommen, sie wäre vielleicht spurlos verschwunden, aufgelöst in der Geschichte oder so ähnlich.

Aber ich mag es geheimnisvoll und muss nicht alle Rätsel lösen. Eine wirklich gute Fantasy-Kurzgeschichte!

lg

Jerronja
Jinkizu chapter 1 . 10/12/2009
Hallo Franziska!

Es gibt nur sehr wenige Geschichten die es schaffen mich von der ersten Zeile

an in ihren Bann zu schlagen und diese gehört eindeutig dazu. Ganz besonders

schön fand ich die "Traum" oder "Fanatsie" Welt in die Eva eintaucht. Ich

konnte alles direkt vor mir sehen. Ein wunderschöne Geschichte mit einem,

für mich, guten Ende.

lg jinkizu
average-psycho chapter 1 . 10/12/2009
eine schöne aber macabre Geschichte. Ich finde sie fing etwas langsam an, spannend wurde es für mich erst als Eva ihre Pflichten vernachlässigte. Ab dann war ich im Text gefangen. Das Ende hat mich überrascht. Alles in allem ein tolles Werk.
Laura Schiller chapter 1 . 10/12/2009
Das erinnert mich an die Stravaganza-Serie...die fremde Stadt, ist das Venedig?

Das Ende finde ich irgendwie makaber, aber trotzdem ist es eine tolle Geschichte. Der Traum jeder Büchernärrin!
Eirien chapter 1 . 10/12/2009
Sehr schön geschrieben. Ein einfallsreicher plot, es wird ein guter Spannungsbogen aufrechterhalten, und die Details lassen beide Zeiten, die des Buches und die der Gegenwart des Mädchens (die auch irgendwo in der Vergangenheit angesiedelt zu sein scheint, s. "Stadtschreiber" etc), lebendig vor dem Auge des Lesers entstehen. Die Geschichte hat Anklänge an "Die unendliche Geschichte", aber genug Eigenständigkeit. Sie macht nachdenklich, weil sie die Obsession zeigt, der ein Künstler erliegen kann, wenn er sich immer mehr in seine Fantasiewelten hineinsteigert. Man fragt sich, ob die Entwicklung dieser Geschichte, ihr Ende, positiv oder negativ bewertet wird, zumindest innerhalb der Fiktion... Es ist ja innerhalb dieser Fiktion, was Coleridge "the suspension of disbelief" nennen würde, auch nicht ganz eindeutig, ob es diesen Grafen und Nachfahren wirklich "gibt" oder ob sich alles in Evas Kopf abspielt. Einfallsreich gemacht, intriguing (mir fällt gerade das dt. Wort nicht ein ;-)).