Reviews for Die Zauber von Mytharune
Michael Urban chapter 1 . 10/30/2013
Na also, es wimmelt und tümmelt ja wieder, aber ich hab den Faden verloren; muss erstmal durch Kerkergewölbe und Palastgärten zurück mindestens ins 12. Kapitel, bevor ich mich wieder an Sofias Fersen hängen kann. Und das Geheimnis des Grillensignals entschlüsselt bekomme. Also lass den Film nicht zu schnell laufen. Bitte. Michael
Giselas Geschichten chapter 14 . 10/28/2013
Wieder wird man gefangen genommen von der Welt, die du vor uns ausbreitest. Du überträgst auf bemerkenswerte und überzeugende Weise die guten und schlechten Seiten der Menschen auf deine Geschöpfe. Eine geniale Fabel! Und dass du Caspar in Cyril umbenannt hast, stört mich überhaupt nicht, im Gegenteil! Ich hab ja selbst, aber der Diskretion wegen, meinen Enkel in Cyril umbenannt! Es ist der Walzer der Namen.
L.G. Gisela
Erlkoenigin chapter 14 . 10/27/2013
Ein schöner Schlußsatz, der so neugierig auf die Fortsetzung macht, dass du sie augenblicklich posten musst, damit wir nicht mehr "warten und bangen" müssen :-)
Du kannst wirklich gut Massenszenen schreiben, mit den unterschiedlichsten Reaktionen. Diese Verlautbarung war eine gute Idee!

LG
Franziska
Giselas Geschichten chapter 13 . 8/12/2013
Deine Geschichte ist wie ein faszinierender Traum, in dem man hineingezogen wird. Man bangt mit deinen Geschöpfen, man liebt, verabscheut, hofft mit ihnen. Das Zirpen der Grille weckt Hoffnung, und doch ist immer noch ein Trug, eine Falle, möglich ... Ich freu mich so, dass du wieder Zeit zum Schreiben hast!
L.G. Gisela
Erlkoenigin chapter 13 . 8/11/2013
mir gefaellt das Kapitel sehr gut : die magische Beschreibung der Stadt, der regenbogenvogel und dann der Abstieg ins Verließ. Vielleicht kommst du ja im Urlaub zum Schreiben ?

liebe gruesse
Franziska
jinkizu chapter 12 . 6/4/2013
Wieder einmal sehr spannend und schön. Ach der arme Milan ist ja so verliebt, aber scheinbar werden seine Gefühle auch erwidert.

lg jinkizu
Giselas Geschichten chapter 12 . 5/16/2013
Wieder wunderbar gut geschrieben! Diese Labyrinthe, in denen Milan sich so verloren fühlt, empfinde ich als eine Metapher unseres Lebens, in dem wir uns ja auch recht blind vorantasten müssen. Welch ein Glück, dass er Margryte an seiner Seite hat!
erlkoenigin chapter 12 . 5/13/2013
Die Action Hast du viel besser drauf als ich . Da konnte ich nur staunen . Auch die Beschreibungen sind gut gelungen . Man hoert und sieht alles vor sind .
LG
Franziska
Giselas Geschichten chapter 11 . 5/11/2013
Eine hervorragend geschriebene und ungemein fesselnde Geschichte, besonders die Heulzecke ist eine geniale Erfindung. Und Milan wird erwachsen. Man sieht alles geradezu bildhaft vor sich, wie in einem Comic oder einem Zeichentrickfilm!
jinkizu chapter 11 . 5/7/2013
Spannend wie immer. Der König ist dir sehr gut gelungen. Ich stelle ihn mir ein bisschen wie Ludwig XIV vor. Verwöhnt und verzogen wie er ist, hat er keine Gespür für die wahren Bedürfnisse seines Volkes. Schön wäres, wenn Milan tatsächlich seine Brüder wiederfinden könnte.

lg jinkizu
Erlkoenigin chapter 11 . 4/28/2013
Ein schönes abwechslungsreiches Kapitel. Mir der gefällt die Überleitung zwischen den beiden Teilen: Nicht nur der Herrscher Lubhains übte sich in jenen Tagen in der Kunst der Geduld. Auch Milans Tätigkeiten beschränkten sich zur selben Zeit größtenteils auf Warten und Beobachten.
Das ist wirklich elegant!
LG
Franziska
jinkizu chapter 10 . 3/27/2013
Ein sehr schönes Kapitel. So voller Gefühl und mit einer sehr schönen Stimmung. Man wünscht sich fast mit Milan dort zu sein und all das mit seinen Augen sehen zu können. Ich kann mir nicht helfen, auch wenn sie sehr nervig ist, ich mag die Heulzecke. ;-)

lg jinkizu
Erlkoenigin chapter 10 . 3/24/2013
Du schilderst "deine" Welt unglaublich suggestiv. Auch sind die Eigenheiten der unterschiedlichen Völker gut charakterisiert. Am besten gefallen mir die Kobolde. Hoffentlich postest du bald mehr!

Liebe Grüße
Franziska
Erlkoenigin chapter 9 . 3/17/2013
Das war wieder eine ganz ergreifende und sehr eindringliche Schilderung. ich habe den Gestank geradezu gerochen.

LG
Franziska
Erlkoenigin chapter 8 . 3/2/2013
Liebe Ronja, du bist die Meisterin des Cliffhangers. Zur Strafe musst du ganz bald ein neues Kapitel posten. Zuviele brennende Probleme hast du hinterlassen: Wird der Verletzte gesund? Kann Sofia ihren Vater befreien und was wird aus ihr selbst?

Liebe Grüße
Franziska
31 | Page 1 .. Last Next »