Reviews for Songs of Innocence
Franziska chapter 8 . 5/9/2012
Ich finde, es fügt sich aber gut zum Zyklus zusammen. Nur wegen der stark voneinander abweichenden Entstehungsjahre hatte ich nachgefragt.
Eirien chapter 8 . 5/9/2012
Erlkoenigin: Erstmal herzlichen dank für deine reviews. :-) Will kurz auf deine Fragen eingehen: Die Gedichte sind völlig unabhängig voneinander entstanden, nicht als Serie gedacht, wie übrigens bei den meisten Serien, die ich hier zusammengefasst habe. Carrauntuohil ist der höchste Berg Irlands - vielleicht sollte ich das noch als Author's Note dazutun. Und bei dem Paulus-Gedicht hatte ich irgendeinen Zeitpunkt nach seinem Bekehrungserlebnis im Kopf, als er das alles schon reflektieren konnte.
Erlkoenigin chapter 8 . 5/9/2012
schön rätselhaft und trotzdem völlig logisch und schlüssig. Das Gedicht ist sicherlich eines der besten Serie. Den unterschiedlichen Entstehungsjahren entnehme ich, dass sie nicht als Zyklus konzipiert wurden?
Erlkoenigin chapter 7 . 5/9/2012
schön, wie du den Bibeltext paraphrasierst! Song of Songs klingt irgendwie vie schöner als Lied der Lieder.
Erlkoenigin chapter 6 . 5/9/2012
Das klingt wieder wie ein Kirchenlied! Gibt es diesen Berg in Schottland oder hast du ihn erfunden. Der Name klingt etwas nach Tohuwabohu
Erlkoenigin chapter 5 . 5/9/2012
Ein wunderbar melodisches Gedicht. Der Titel ist genial, ich glaube, den klaue ich :-)
Erlkoenigin chapter 4 . 5/9/2012
Eine originelle Idee, dich als Frau in Paulus hineinzuversetzen, der gerade der Steinigung des Stephanus assistiert (um es harmlos auszudrücken) hat und der wohl ganz kurz vor (oder nach?) seinem Erweckungserlebnis steht. Auch vom Aufbau her ist das Gedicht gut gelungen, vor allem das alle Strophen mit "killed" enden ist sehr eindringlich
Erlkoenigin chapter 3 . 5/9/2012
So traurig das Gedicht ist, kann ich es mir gut als Lied vorstellen. Es hat einen so schönen balladesken Tonfall.
Erlkoenigin chapter 2 . 5/9/2012
Das finde ich noch besser gelungen, vor allem weil es nicht mehr so "kindlich" ist, sondern "trotz" Sorgen, Tränen, Dunkelheit die Hoffnung siegt.

LG

Franziska
Erlkoenigin chapter 1 . 5/9/2012
Gefällt mir trotz des Reims sehr gut, ich nehme an der Bezug auf Blake ist absichtlich gewählt? Du hast jedenfalls den Tonfall von kindlicher Naivität und kindlichem Gottvertrauen gut getroffen.
Insomnia Breeds Insanity chapter 5 . 4/25/2012
DId you ever consider that maybe that dream was a vision? Lovely poem, by the way.
Getuie chapter 5 . 4/25/2012
GeThe rhyme in the second stanza caught my attention. It slipped in so neatly, so silent and unobtrusively and it really helps with the flow and emphasis of that part. The message is naturally the most noteworthy. I particularly liked the way you expressed how far you would go to find whom you're looking for and then bring out that last line... Nicely done
Derek Rain chapter 5 . 4/25/2012
Thats REALLY good!
Getuie chapter 4 . 4/25/2012
Masterfully written the rhyme and the repetition in the final line of most of the Stanzas... this was really something unique and wonderful. You've captured Paul's revelation and his possible mindset so incredibly well. Truly something to be proud of.
wee-rebz chapter 4 . 4/25/2012
wow...this is really good. amazing...very powerful...'The bridegroom whose bride I killed'
25 | Page 1 2 Next »