Reviews for Mein größtes Abenteuer
Typ Sngerfux chapter 1 . 5/20/2014
Also wie bereits gesagt nicht wirklich schlecht;
mir fehlt leider die wirkliche Darstellung um ein Urteil fällenzu können.

Mein persönlicher Geschmack setzt Rythmik und betonung über reim.

Außerdem finde ich das ende zu positiv. Die assotiation, es würde nicht unglaubliche Kraft kosten, dieses Abenteur Leben wirklich interessiert und flexibel aufrechtzuerhalten, kann eine Betäubende (aka soma?) wirkung haben...

naja mekern is einfach :-P
Michael Urban chapter 1 . 2/25/2013
Nachdem bisher niemand deine Bitte hört, trau ich mich als alter Mensch aus der Reserve, auch wenn das wahrscheinlich nicht die Sorte review ist, die du dir wünschst. Ich find deinen Gesang - so hab ich ihn empfunden - und zwar als Gesang in Prosa oder Prosa mit Reimen (Prosa bedeutet im Ursprung geradlinige Rede)- als aufwühlend, sehr aufwühlend, wenn ich mich mit der entsprechenden Sensibilität auf ihn einlasse und das ist keine Altersfrage. Jedenfalls pulsiert in ihm noch, was du im Totengräber-Slam zu begraben behauptest und ich kann dir nur raten: Greif auf die Abenteuerlust hier zurück, um das Begrabene wieder zu wecken und zwar nicht als Zombie. Sprach der alte Häuptling der Indianer. Uff