Kreuzfeuer

Du bist der Finger am Abzug
Du bist das Pulver und der Knall
Deine Gefühle nur Lug und Trug
schmerzen schneller als der Schall

Das Projektil hat mein Herz zerrissen
zersprengt in tausend Scherben
Fühl den Blutfleck in deinem Gewissen
auch du wirst einmal so Sterben

Ich bin die Explosion
das Feuer und die Hitze
Meine eigene Korrosion
der Vernichtung Blitze

Die Flamme hat mich verzehrt
Asche kleidet meine Seele
Das ewige Licht blieb verwehrt
Vakuum in meiner Kehle

Es bestand unendlich lang
die mahnende Ruine aus Staub und Stein
Zu des Klagesliedes Klang
mischt sich der Erlösung Stimme fein