Nun ja, was soll ich sagen?
Ich habe begonnen, zu schreiben.
Über alles, was mir so durch den Kopf geht.
Da das meiste immer einen aktuellen Bezug hat, ist es nach Datum sortiert.
Ich weiß nciht, ob man das ganze Gedicht nenne kann...
ich tus trotzdem.



10. Dezember:


Höflichkeit

ich weiß nicht,
warum
sind die Menschen
so dumm
dass keiner
mehr blickt
was sich wirklich
schickt?

Wozu dient Hoffnung?





Ich liebe das Leben, das Leben und mich...
doch dich, dich hasse ich.




Jemals Angst gehabt, um das eigene Leben?
alles getan, um es zu erhalten, das nahe Ende gespürt?
Alle Kraft aufgewendet, um es doch noch zu retten?
Hättest du dies auch für jemanden anderen getan?
Egoist!
Weißt du, wie vielen Menschen du deine Hilfe bereits entsagt hast?





eine kugelige Sache
Liebe ist rund, erfüllt das Leben.
Hoffnung ist bunt, lässt schillernd nach Höherem streben.
Liebe ist rot. Macht Hoffnung tot.




Aber wenn es so wäre...
wären wir dann glücklich?
Das werden wir nie sein.
Wir werden uns immer wieder neue Sorgen schaffen.



Ich hasse es, Einsam zu sein.
ich könnte nicht leben, ohne diese Ruhe.
Ich vermisse Gesellschaft.
Ich sehne mich nach ewiger Stille.
Ich habe Angst.
Angst, euch nie mehr wieder zu sehn.



Erkennen, worauf es ankommt.
Wann werden wir endlich lernen, auf was es ankommt?
Endlich verstehen,
auf die hören, die bereits verstanden haben?
Wann werden wir erkennen?




warum tust du mir das an?ich vermisse dich.glaube ich.hoffe ich.bitte.ich hoffe.ich glaube.vermisst du mich?komm zu mir zurück.





Mein Leben ist ein Trümmerhaufen.
Auf dem die Blumen blühn.
Wird er abgetragen,
bleibt kalter Beton zurück.
Lass mein Leben!



Sie ist schön,
so wunderschön.
sie ist tot.
Meine Schuld.





ich sollte jetzt eigentlich lernen, fleißig sein.
Doch ich sitze da und warte.
Warte, wie jeden Tag, ohne zu wissen, auf was.



Ich hasse es. Alle verstellen sich, wollen wer anders sein. Einmal im Jahr.
Warum sind sie nicht immer so? Warum machen sie es sich so schwer?
Ich hasse es. Ich schlüpfe in eine fremde Haut, die mir überhaupt nicht passt.
Warum kann ich nicht so bleiben, wie ich bin?
Ich hasse es. Ich will da nicht hin.
Bin ich die einzige, der es so geht?


Wenn man sagt 'ich liebe dich.'
Was bedeutet das?
Bisher war ich mir relativ sicher, doch jetzt...
wie kann man auf die Idee kommen,
so etwas nur zu jemandem zu sagen,
weil er gut aussieht?
Ohne ihn je zuvor gesehen zu haben,
mit ihm geredet zu haben?




Ich habe Angst.
Oft.
In deiner Nähe nicht.
Nie.
Ich fühle mich sicher.
Fast.
Ich weiß nicht, warum.
Doch.



Dumm. So dumm.
Alle. Auch ich.
Nur so... nur so.
Natürlich stimmt das.
ICH AUCH!!!





Warum es mir schlecht geht?
Geht es mir denn schlecht?
Seh ich so aus?
Alles okay.
Nein, wirklich.
Ich geh dann mal.
Zu mir.
für immer.


ich hab wirklich keinen bock mehr
auf schule freunde familie leben
tschüss.



Ich vermisse dich.
Immer.
Früher
(vor zwei Jahren)
war noch alles in Ordnung.
Jeden Tag aufs Neue.
Doch nun
verschwindest du.
Langsam,
unaufhaltsam.
Ich vermisse dich.
Weißer Engel.


11.12.02

Sprachlos.
Mitgenommen.
Schockiert.
Das.
Bin.
Ich.
Traurig.
Unendlich traurig.
Die Wahrheit erkannt.
Ewige Illusion.
Geh.
Gib mir keine Hoffnung.
Ich will nicht.
Alles Lüge.
Ich bin selbst schuld.
Ich hätte es nicht dürfen.
Lesen.
Diesen Text.



Alles dunkel.
Dunkel und kalt.
So unendlich kalt.
Ich erschaudere.
Diese Kälte.
Du bist so kalt.
Zu mir.


Wie kommt man auf die Idee,
einfach so über Menschen zu urteilen?
Ohne sie zu kennen?
Wie kommt man auf die Idee,
über einen Menschen zu reden, einfach so?
Wie kommt man auf die Idee,
zu glauben, jemanden zu kennen?
Die wenigsten Menschen kennen überhaupt sich selbst.
Wie kommt man auf die Idee,
auch nur eine dieser Fragen beantworten zu wollen?





Ich hab sie verloren.
Für immer.
Ich hab sie geliebt.
Nur wenige Minuten.
Vergessen.
Wie so vieles.
Ein dummer Zufall.
Für immer verschwunden.
Meine eigenen Worte.



Wenn ich an dich denke, werde ich traurig. Nutzt du mich aus? Bin ich so leicht ersetzbar? Bedeute ich dir so wenig? Warum?



Ich glaube nicht an Gott, nein.
Ich habe meinen eigenen Glauben, schon lange.
Rede ich mir ein.
Doch stimmt das auch?
Wer bist du, da oben?
Wenn ich recht habe,
lachst du gerade zu uns herunter.
Doch nein, du lachst uns nicht an...
du lachst uns aus!






Ich hasse dich dafür!
Immer wieder tust du das,
immer wieder.
Es kann kein Versehen mehr sein,
dafür geschieht es zu oft.
Ich hasse es.
Immer wieder,
jeden Tag.




Wenn man sich etwas ganz fest wünscht, geht es davon noch lange nicht in Erfüllung.
Wenn man etwas dafür tut, kommt oft nicht das dabei raus, was man sich erhofft hat.
Wenn man gar nichts dafür tut, kann mans geich vergessen.





Ich bin wütend.
Traurig.
Warum?
Nur ein Wort.

aja.




Hunger.
Die ganze Nacht,
nur
hunger.
Warum?
Faulheit.
Das ganze Leben,
nur
faulheit.



Ich fühle mich betrogen,
betrogen von dir.
betrogen um eine Antwort.

Du schuldest mir noch was!!!