jeder tag ist wie eine prüfung
eine neue perfide strafe
isolation und unzufriedenheit
ja die kesseln mich ein
verschließen den raum wie eine zelle
doch irgendwie begrüß ich die einsamkeit
ist sie doch ein ständiger begleiter
die quelle einer ruhe
geregelte existenz ohne probleme
außer der isolation an sich

lücken riss ich
füllte sie
und tat die gräben wieder auf
enttäuschend dieser kreislauf
der endlos scheint, ewiglich
warum muss man vertrauen
oder dies missbrauchen
ich weiß es nicht
doch vielleicht kann es sein
dass irgendjemand lebt
der die antwort kennt
der das schweigen bricht