Unsichtbar,
durch die Straßen der Einsamkeit,
die Häuserschluchten der Leere,
sucht dich Mein Blick.
Ich sehe dich an –
nicht vorbei, nicht durch dich hindurch. Meine Augen
umwerben dich unerkannt
mit Liebe, die fast mein Herz zerreißt.

Ich
habe mich gefreut an dir
vom Mutterleib an.
Als andere sich abwandten,
hat sich meine Liebe
niemals gewandelt.
Ich sehe die Worte,
die du nicht finden kannst;
ich habe den Schmerz gefühlt,
der deine Gefühle betäubt hat.
Die Tränen, die du
nicht mehr weinen kannst,
weine ich.

Für dich
bin ich gestorben,
mein Herz schlägt
für dich.
Ich will dir helfen
wieder zu fühlen,
meine Liebe,
meine Seele
schreit nach dir.
Laufe
in meine Arme,
denn ich will dich
dem Tod entreißen.

Für J.