Unter deinem Mantel

Leben wohin man sieht
unter deinem Mantel
So vieles geschieht
verborgen und einsam

Und alles was wird und ist
kennt keine graue Frist
unter deinem Mantel
Denn man weiß es kam

So wie es gekommen ist
Alles fließt in Spiralen
und dreht sich mit List
um ein Zentrum das keines ist

Bis die Vergangenheit
die Zukunft auffrisst
um sie wieder neu zu malen
Ein Regenbogen der Zeit

Unter deinem Mantel
lebt und stirbt
die Liebe und der Hass
verborgen und einsam

Getrennt oder gemeinsam
Sonnengolden oder mondblass
Alles blüht und verdirbt
Unter deinem Mantel