Du,

die Negation meiner selbst,

die Verkörperung meines nicht-ich-seins.

Du,

mein Spiegelbild, mit

all meinen Fehlern,

all meinen Schwächen,

all meinen Selbstzweifeln.

Du,

mein Schatten,

anhänglich,

unüberwindbar.

Du

hast mich gelehrt,

nicht ich zu sein

während ich doch immer

ich selbst blieb.