Sonntag, 28. September 2008

Was will ich eigentlich hier?

Ich bin doch nur eine Platzverschwendung,

koste Geld und Nerven.

Krisenintervention - ein Witz!

Solange ich hier bin, werde ich wohl kaum eine Krise zulassen, im Gegenteil.

Aber sobald ich wieder zurück bin -

wird mich dann nicht die geballte unterdrückte Kraft treffen?

Wird es nicht alles nur schlimmer machen?

Ist es nur eine weitere Art der Selbstschädigung,

manipuliere ich das Gesundheitssystem mal wieder,

indem mich mal auf eine andere Art selbst verstümmle:

Indem ich mich einsperren lasse?

Genau so fühle ich mich: Verstümmelt.

Habe mich schon vorher so gefühlt,

durch den fehlenden Kontakt,

die fehlende Internetverbindung, die weite Entfernung.

Das ganze wurde durch das Besuchsverbot verstärkt,

und brach über mich herein, als mein Laptop gestohlen wurde

und so viele meiner Daten weg waren.

Erreicht es jetzt seinen Höhepunkt,

indem ich mich hier so einschließe?

Meinen Laptop werde ich hier wohl kein zweites Mal bekommen.

Ich habe nicht mal vernünftige Turnschuhe mit,

so dass ich etwas unternehmen könnte.

Jeder zweite Gedanke dreht sich um Tabletten.

Aber ich bin doch nicht abhängig...ich will nicht abhängig sein....ich bin es doch gar nicht!

Es war doch viel zu kurz, viel zu wenig um abhängig zu werden?!

Warum bin ich so verdammt schwach?

Warum kann ich mich nicht gegen mich selbst wehren,

warum verarsche ich mich ständig selbst?

Warum kann nicht einmal alles gut werden

- nur ganz kurz, ein paar Tage, so dass das Leben wieder Sinn macht?