Dienstag, 2009

WAHNSINN

Weißt du, wie sich Wahnsinn anfühlt?

Wie er richt,

wie er schmeckt?

Ich weiß es.

Ich habe mich geschlagen,

bis ich blau war.

Ich habe mir büschelweise Haare ausgerissen,

Ich habe mir 17 Kilo heruntergehungert

und wieder zugenommen.

Ich habe mir klaffende Wunden geschnitten.

Ich habe mich mit allem gebrannt,

was ich zur Verfügung hatte,

Feuerzeugen, Zigaretten, Pfeifen…

Doch der Schmerz in mir wollte nicht weichen.

Mein inneres Kind leidet unsägliche Qualen.

Ich fühle mich…verzerrt…

Fühle mich wie von einer Vertraunesperson zusammengeschlagen.

Inder Verzweiflung bleibt die Klinge mein einziger Freund.

And I bleed…and I bleed…

And I breathe…I breathe no more.

Das könnt ihr nicht verstehen,

wenn ihr nicht so seid wie ich.

Manche nennen mich eine Borderlinerin,

andere bestreiten es.

Mann muss nicht Borderliner sein,

um sich zu verletzen.

Und nicht alle Borderliner verletzen sich selbst.

Was ich bin weiß ich nicht.

Fakt ist, ich verletze mich massiv.

Das Leben ist für mich unerträglich ohne Schmerzen.