anarchistensommer

zwei auf einer parkbank

nebeneinander lesen das

gleiche buch über verstorbene

gleichgesinnte

ein rucksack

klirrend voller bier und abenteuer

liegt unbeachtet neben ihnen

so unbeachtet wie die zukunft

die herbeischleicht

fertig geschmiedet und mit der

spur eines schlechten gewissens

weil sie schon wieder versäumt hat

denen die die welt auf den schultern

tragen gerecht zu werden

wie den beiden da

seltsam lebendigen relikten

vergangener zeit