Sonntag, 12.9.2010

Wieder mal…

Alles kaputt.

Ist es meine Schuld, wie er behauptet?

Ich glaube, es gibt keine Schuld,

die Beziehung hat sich einfach totgelebt.

Es war kein Feuer darin, keine Leidenschaft.

Kaum Spaß….

Und er war der Meinung, alles sei perfekt…

Ich war wieder kurz vorm Zusammenbrechen

Ich musste doch auch auf mich achten,

das habe ich mühsam genug gelernt – oder tue es immer noch.

Ich weiß er hat mich vergöttert.

Aber er kennt nur so einen kleinen Teil von mir,

den er sich idealisiert.

Mit dem Rest ist er nie klargekommen.

Ich bin kein braves Mädchen.

Und jetzt ist er wie ein verwundetes Tier.

Beißt und schlägt um sich,

versucht jeden zu verletzten und mich dabei irgendwie zurückzubekommen.

Die Paradoxie fällt ihm scheinbar nicht auf.

Er erklärt allen meinen Freunden den Krieg

Und bringt mir Rosen….

Ich kann das nicht mehr, konnte es schon lange nicht mehr.

Nein, diesmal breche ich nicht zusammen.

Nur die Beziehung.

Kaputtgeliebt.