Also ja, hier ist der zweite Teil meiner ersten Geschichte hier. Ich hoffe, dass es euch gefällt und bitte gebt mir Feedback

Radia City, Atomares Brachland, 23.07.2345


Sehr geehrte Alina Fuchs,

Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass sie durch ihre konstanten Strörungen im Unterricht wiederholt aufgefallen sind.

Strafen sind Sie umgangen, indem sie Nachsitzen geschwänzt haben, und Informationen bewusst zurück gehalten haben.

Ein Gespräch mit den Eltern ließ nicht auf Rehabilitation hoffen.

Deshalb sind sie bis auf weiteres vom Unterricht ausgeschlossen.

Direktor McHailey, Radia City High

Ich laß mir die Nachricht noch ein paar Mal durch. Der Inhalt änderte sich nicht. Ich stöhnte wieder. Das roch nach gewaltig Ärger mit meinen Eltern.

Ich schaltete meinen Sakari wieder in den Com-Modus und sagte laut: "Hier bin ich wieder..."

"Ähm, gut! Wo waren wir gerade? Ach ja! Du wolltest mir irgendetwas erzählen!", rief Marianna

Ich stellte die Lautstärke meines Sakaris leiser. Die Leute hatten schon angefangen mich komisch anzustarren, was hauptsächlich davon kam, wie aufgedreht meine Freundin sprach. Aber so war Marianna nun einmal. Wuschig wie eh und je.

"Ja, stimmt", antwortete ich etwas leiser, "Hast du schon gehört, dass Aiden Moore bald in unsere Schule kommen soll?"

"AIDEN MOORE?!", fragte sie. Ihre Augen waren geweitet und ihr Mund stand offen. Man konnte ihr ganz klar ihre Überraschung ansehen.

"Du meinst DEN Aiden Moore?", fuhr sie fort, "Aber der- Der wohnt doch noch nicht mal in Radia!"

"Anscheinend jetzt schon...", sagte ich einfach nur.

"Cool! Das wird sicher klasse! Wir können ihn ja gemeinsam begrüßen! Alleine würde ich mich gar nicht trauen. Oh! Vielleicht können wir ja alle drei Freunde wer-"

"Ich unterbrach sie: "Sorry, aber das wird nicht klappen... Rektor McHaily hat mich suspendiert."

"Oh... Das ist schade..."

Sie sah ziemlich traurig aus. Das konnte ich verstehen. Ich hatte ebenfalls gehofft, mich eventuell mit ihm anfreunden zu können. Dazu hatte ich jetzt aber keine Gelegenheit mehr, da sich alle sofort auf ihn stürzen würden. So hatten sich bei allen neuen Schülern immer schnell eine Clique gebildet und bei einem Star wie Aiden Moore würde das noch schneller gehen. Plötzlich wurde Mariannas Gesicht sauer.

"Aber ich habe dir ja schon immer gesagt, dass du nicht immer so einen Mist anstellen sollst! Du bringst dich damit immer in Schwierigkeiten! Jedes Einzelne Mal!"

Ich entschuldigte mich leise. Ich wusste, dass ich damit auch Marianna die Chancen verbaut hatte, sich mit Aiden kommt einem vielleicht aufgedreht vor, doch so war sie nur mit Menschen, denen sie vertraute. Ansonsten war sie ein schüchternes Mädchen, das ohne Unterstützung nicht den Mund auf bekam. Ich wusste, dass sie ihn alleine nicht ansprechen würde und sonst hatten wir beide keine Freunde.

Plötzlich war das Signal weg. Mein Sakari war aus.

'Vermutlich etwas mit dem Akku', dachte ich und seufzte leise.

Eine halbe Stunde später kam ich in Sektor 1/15 an.

Sektor 1/15 war ein gigantischer Skatepark. Statt Gebäuden waren hier auf verschiedenen Ebenen Hindernisse aufgebaut. Es war einer der zehn Sektoren ohne Wohngebäude. Die anderen waren ein Einkaufsviertel, die beiden Energiesektoren, der Vergnügungssektor, der Schulsektor und die vier Versorgungssektoren.

"Da bist du ja! Ich und Dan mussten ja ewig warten!", rief von hinten auf einmal jemand. Es war Marianna. Neben ihr stand ein Junge mit braunen, kurzen Haaren und grau-blauen Augen. Die Beiden hatten ihre Inliner schon an und waren bereit loszufahren. Sie hatten aber auf mich gewartet. Das taten sie immer. Ich machte mich schnell fertig und dann fingen wir an für den jährlichen Radia Lauf zu trainieren. Der Radia Lauf war ein Rennen für Skateboarder und Inlineskater. Wir drei haben bis jetzt jedes Mal mitgemacht und sind immer im oberen Mittelfeld gelandet. Dieses Jahr wollten wir es aber besser machen, und da nun die letzten vier Wochen der Sommerferien angefangen hatten trainierten wir dort fast jeden Tag.

So verflog die Zeit sehr schnell und die Schule fing bald wieder an.

Radia City, Atomares Brachland, 19.08.2345

Mariannas Standpunkt

Heute war der erste Schultag nach den Ferien. Ich wünschte mir, Ali wäre da gewesen. Sie sollte nämlich recht behalten. Aiden Moore ist auf unsere Schule, in unsere Klasse gekommen. In Mathematik wurde er uns vorgestellt.

Unser Lehrer sagte: "Seid bitte ruhig, liebe Klasse! Ich will euch euren neuen Schüler vorstellen. Aiden Moore wird ab heute eure Klasse besuchen. Ich weiß, dass er eine Berühmtheit ist, aber bitte lasst ihm etwas Platz, damit er sich eingewöhnen kann. Heute und morgen wird er noch nicht am Unterricht teilnehmen, da ihm noch jemand die Stadt zeigen wird. Und jetzt bitte: Macht euch an die Arbeit! S. 15, Nr. 4"

Die Klasse fing an zu murren machte sich trotzdem widerwillig an die Abeit.

Aiden jedoch redete noch etwas mit dem Lehrer. Dieser gab ihm ein Zettel mit einer Adresse darauf. Ich konnte gerade noch erkennen, was drauf stand:

Alina Fuchs, Sektor 34/20, Oberetage 588

ich konnte es nicht fassen. Wozu brauchte Aiden Moore Alis Adresse?


Das war es dann auch schon wieder. ich hoffe es hat euch gefallen. Ich versuche schneller zu werden :)

bis dann Leute!