Ohne Worte

Mit einer

ganz dünnen Stimme

ist sie allein und singt.

Trägt so viele Gedanken

mit sich herum.

Hätschelt

und liebkost sie

und lockt

und weiss doch,

dass sie nicht zaubern kann,

dass sie keinen Schlüssel hat,

dass diese Gedanken

Gedichte sind,

deren Sprache

niemand spricht.