Die andere Welt

Ein Gedicht von heute

Gedanken wirbeln

in meinem Kopf durcheinander,

lassen mein Herz rasen.

Wie ein Tsunami

stürzt das Blut

durch meine

Adern.

Ich renne gegen die Mauer,

die mich gefangen hält.

Ich kann nicht mehr,

ich lasse mich fallen,

falle immer tiefer,

werde in einen Strudel

hineingezogen.

Ich, immer ich...

.

Aber jetzt,

in der Mitte des Wirbels

entsteht ein

ruhiges Meer.

Angst und Qualen,

gleiten friedlich

bis zu fernen

Horizonten,

lösen sich auf...

.

Alles

wird zu Ruhe,

Schönheit und Harmonie.

.

Zen.