Nimbus

Nebel hüllt das breite Schiff,

Das tapfer vorüber schwiff;

Gedeckt von blauen Meeren

Ist's die Größte aller Fähren.

Geschunden durch die Reise

Verlässt sie ihre Schneise,

Die sie fährt von Tag zu Tag;

Sie uns Gold herbringen mag.

Sie uns Kohle hinterlässt,

Wenn sie uns des Nachts verlässt,

Der Pfad ist uns verborgen –

Obgleich sie kommt am Morgen.