Mega-Schnupfen

voll erwischt!

Seit fast einer Woche plagen mich ein Schnupfen und ein Husten, wie es schlimmer nicht sein kann. Ich hatte sogar - und habe es noch immer an manchen Tagen - etwas erhöhte Temperatur. Hätte ich damit zum Arzt gehen sollen? Hätte er mir überhaupt helfen können? Ausserdem erinnere ich mich an das Wartezimmer einiger meiner seltenen Arztbesuche (nicht wegen eines Schnupfens), als es um mich herum hustete und nieste und ich fürchtete, dass es mich zusätzlich zu meinem Problem auch noch mit einem Schnupfen erwischen könnte! Also, ich hab mich hustend und niesend zur Apotheke unseres Wohnkomplexes begeben, dort erstand ich auf ihren Rat einen Nasensprayer, einen Halssprayer und Maxilase-Tabletten. Sie haben meinen Husten und Schnupfen (noch) nicht zum Stillstand gebracht, aber ich sage mir, dass es mir ohne diese Behandlung sicher noch schlechter ginge.

Zum Glück war ich vor dem Ausbruch meiner Erkältung zum Einkaufen im Supermarkt, in punkto Lebensmitteln fehlt es mir an nichts - nur an Appetit. Inzwischen gingen mir aber die Papiertaschentüchern aus, obwohl ich einen guten Vorrat davon hatte. Aber auch da konnte man mir in der nahen Apotheke aushelfen.

Jetzt geht es mir endlich schon etwas besser, das merke ich unter anderem daran, dass ich wieder Lust auf meinen Apéritif und ein kleines Glas Wein zum Abendessen habe. Das Essen selbst fällt allerdings noch recht kümmerlich aus, es sind immer noch nur ein paar (zuerst zwei, jetzt schon drei!) Zwiebäcke mit Butter.

Fortsetzung folgt