Wir kennen so viele Namen, deren Träger wir wohl nie kennenlernen werden.

Schon viel zu lange ist es her, da sie ihr letztes Wort gesprochen, ihren letzten Atemzug gemacht haben.

Und doch stehe ich nun vor dir.

Und du kennst nicht meinen Namen.

Kennst William Shakespeare, Winston Churchill. Mahatma Gandhi, gar Amadeus Mozart, vielleicht sind dir auch Aristoteles und Homer ein Begriff.

Verdammt, du weißt mehr über Jesus, als ich dir über mich je erzählen werde, denn alles was du tust ist grinsen und das nicht einmal um zu überspielen, dass du ihn vergessen hast.

Denn das würde bedeuten, dass du dich erinnertest mich je getroffen zu haben.

Du weißt es wirklich nicht mehr.

Und wenn das nicht das Traurigste ist.

Hast mich auf der schlimmsten Party des Jahres gegrüßt, was mich zutiefst erfreute, hat es doch nicht ausgereicht um mir den Abend zu retten.

Doch schien diese kleine, kurze Geste, die mir so vieles, dir nicht einen Bruchteil davon zu bedeuten.

Es könnte jedem passieren.

Doch passiert ist es dir.

Als du mich noch am dritten Wochenende, an dem ich bei dir übernachtet hatte, nach meinem Namen fragtest.

Und du bist Shakespeare, Churchill, Gandhi sogar Mozart, wenn nicht Aristoteles und Homer.

Und überall, wo du hingehst, weiß jeder mehr über dich, als du je erzählen wirst.

Und das ohne, dass sie dich je getroffen haben.

Und du weißt es nicht zu schätzen.

Und wenn das nicht das Traurigste ist.

Und als du mich auf der für dich schönsten Party des Jahres grüßtest, war ich nur einer von vielen, die dich bereits kannten.

Und diese kleine, kurze Geste bedeutete nicht viel.

Es ist schon so oft passiert.

Und jetzt sitzen wir hier.

Und du fragst mich nach meinem Namen.

Denn wer kennt die Gattinnen, der großen Personen, wenn nicht mit Mrs. Und demzufolge dem Nach-, denn einen Vornamen, scheinen sie keinen zu haben.

Und findet man sie immer unter „Anhang".

So sind doch sie es, die übergangen, doch am meisten unterschätzt werden.

Und wenn das nicht traurig ist.

Denn manchmal sind es Träger von Namen, die wir noch kennenlernen werden.

Da sie ihr letztes Wort noch nicht gesprochen, ihren letzten Atemzug noch nicht gemacht haben.