Dragon of Destiny
hide bio
PM . Follow . Favorite
Joined 10-11-02, id: 279714
Author has written 2 stories for Fantasy.

Okay, ihr fragt euch sicher, ob ich an meinen Originalen überhaupt noch weiter schreibe. Die Antwort ist JA! Allerdings habe ich mir mit meinem Studium irgendwie einen Fulltime-Job aufgehalst o.O" Ich komme leider nicht so zum schreiben, wie ich es gerne hätte. Außerdem bin ich gerade dabei, Dragonlord komplett umzuschreiben. Deshab wird es da mit einem neuen Kapitel leider nicht so schnell gehen. Gomen nasai!

Konnichi wa minna-san!

Auf Fanfiction.net, und animexx bin ich unter dem Namen "Fellfie" tätig, vielleicht kennt mich der ein oder andere ja.

Wenn nicht, dann schnell noch ein paar Daten:

Ich schreibe seit meinem zwölften Lebensjahr, auch wenn die Storys von damals nicht meinen heutigen Ansprüchen an Qualität entsprechen und größtenteils vernichtet worden sind.

Das Licht der Welt erblickte ich am 24.05.1985 und meine größten Hobbys sind:
Lesen, schreiben, schlaaaafen *ggg, Musik hören (alles quer durch den Gemüsegarten), und ich unternehme selbstverständlich gerne etwas mit meinen Freundinnen.

Im Moment bin ich Biologie-Studentin imdritten Semester.

Gibt es noch etwas Wichtiges zu sagen? Ach ja, ich schreibe ausschließlich Shonen Ai ( male x male - don't like- don't read!)

Ein paar meiner Lieblingszitate:

„If you can’t convince them- confuse them“ –Murphy’s Law

„Mit geballten Fäusten kann man keine Hände schütteln” -Indira Ghandi

„Was mit Gewalt erlangt worden ist kann man auch nur mit Gewalt behalten“- Mahatma Ghandi

„Nicht alle sind glücklich, die glücklich scheinen. Manche lachen nur um nicht zu weinen.“

„Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“ -Talmud

„Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen.“

„Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muss sie die Treppe hinunterboxen, Stufe für Stufe.“ -Mark Twain

“Phantasie ist etwas, was sich manche Leute gar nicht vorstellen können.“

„Man soll niemandem etwas nachtragen. Wir haben alle schon genug zu schleppen.“

„Wenn der Mensch einen Sieg über sich selbst errungen hat, ist immer noch die Frage: Hat er verloren oder gewonnen?

„Wenn alle davon sprechen wollten, was sie denken, hätten einige überhaupt nichts mehr zu sagen“

„Die meisten Wunden fügt sich der Mensch im Kampf mit sich selbst zu“

„Leidenschaft ist blind, sieht nicht, was sie verursacht.“

„Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: Das Weltall und die menschliche Dummheit. Aber beim Weltall bin ich mir noch nicht sicher“ –Albert Einstein

„Träumen ist die Kunst, unsichtbare Ding zu sehen.“

„Ein Träumer ist jemand, der seinen Weg im Mondlicht findet und den morgen vor dem Rest der Welt sieht.“ –Oscar Wilde

„Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A ein Fehler war.“

„Manche Leute würden eher sterben, als nachdenken.“ –Bertrand Russel

" Verschiebe nichts auf morgen, das du auch übermorgen erledigen kannst." - Oscar Wilde

"Früher Vogel fängt den Wurm - aber der frühe Wurm wird gefressen!" (*deshalb auch leidenschaftliche Langschläferin ist* XD)

"Streite dich nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich dank seiner Erfahrung."

"Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht." - Mark Twain

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen." (Kurt Tucholski)

"Ein merkwürdiger Mann. Nun bleibt uns nur zu hoffen, daß er nicht so dumm ist, wie er aussieht." -Fidel Castro (in einer TV-Ansprache über den neuen amerikanischen Präsidenten George W. Bush)

"Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen." -Heinrich Heine

"Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muß auch mit der Justiz rechnen." -Dieter Hildebrandt

"Schiffe sind im Hafen am besten aufgehoben, aber dafür wurden sie nicht gebaut."

"Fantasie ist wichtiger als Wissen." - Albert Einstein

"Die beste Tarnung ist immer noch die nackte Wahrheit."

"Schweigen kann die grausamste Lüge sein."

"Miß nicht den Nächsten nach dem eigenen Maß."

"Man soll niemandem etwas nachtragen. Wir haben alle schon genug zu schleppen.

"Man muss etwas zu sagen haben, wenn man reden will."

"Jemanden vergessen wollen, heißt an ihn denken"

"Non vivere senza sorridere perchè c'è qualcuno che vive dei tuoi sorrisi .
= Lebe nicht ohne zu lächeln, denn es gibt jemanden, der von deinem Lächeln lebt."

"Alle sagen, der Regen sei traurig,
aber ich denke er ist etwas magisches,
weil er der einzige ist,
der dich dazu bewegt mit erhobenem Gesicht spazieren zu gehen,
wenn dein Gesicht voller Tränen ist."
--

Das hier ist ein Gedicht, das mir sehr gut gefällt, aber ich weiß leider nicht, wer es geschrieben hat:

Was man so sagt

Als sie lachte, sagte man ihr, sie sei kindisch.
Also machte sie fortan ein ernstes Gesicht.
Das Kind in ihr blieb, aber es durfte nicht mehr lachen.

Als sie liebte, sagte man ihr, sie sei zu romantisch.
Also lernte sie, sich realistischer zu zeigen
und verdrängte so manche Liebe.

Als sie reden wollte, sagte man ihr, darüber spreche man nicht.
Also lernte sie zu schweigen.
Die Fragen, die in ihr brannten, blieben ohne Antwort.

Als sie weinte, sagte man ihr, sie sei einfach zu weich.
Also lernte sie, Tränen zu unterdrücken.
Sie weinte zwar nicht mehr, doch hart wurde sie nicht.

Als sie schrie, sagte man ihr, sie sei hysterisch.
Also lernte sie, nur noch zu schreien, wenn niemand sie hören konnte,
oder sie schrie lautlos in sich hinein.

Als sie zu trinken began, sagte man ihr, das löse ihre Probleme nicht.
Sie solle eine Entziehungskur machen.
Es war ihr egal, weil ihr schon so viel entzogen worden war.

Als sie wieder draußen war, sagten man, sie könne jetzt von vorne anfangen.
Also tat sie, als begänne sie ein neues Leben.
Aber wirklich leben konnte sie nicht mehr,
sie hatte es verlernt.

Als sie ein Jahr später sich versteckt zu Tode gefixt hatte,
sagte man gar nichts mehr.
Und jeder für sich versuchte leise das Unbehagen
mit den Blumen ins Grab zu werfen.

Ayarin by angelheart reviews
Ayarin ist der letzte Überlebende seines Volkes und muss aus seiner Heimat fliehen. Doch schon bald findet er neue Freunde und muss sich mit ihnen der Aufgabe seines Lebens stellen. Geschichte beendet.
Fiction: Fantasy - Rated: M - German - Fantasy/Romance - Chapters: 90 - Words: 366,086 - Reviews: 54 - Favs: 7 - Updated: 7/29/2004 - Published: 8/28/2002
Sort: Category . Published . Updated . Title . Words . Chapters . Reviews . Status .

Mine! reviews
Ein Junge mit übersinnlichen Kräften, auserkoren, dem Krieg der Engel ein Ende zu bereiten- auf welche Weise auch immer. Doch welches Geheimnis verbirgt sein Bruder vor ihm und was zum Teufel hat Luzifer mit der ganzen Sache zu tun? *Shonen Ai*
Fiction: Fantasy - Rated: T - German - Fantasy/Romance - Chapters: 4 - Words: 14,833 - Reviews: 12 - Favs: 1 - Updated: 4/8/2004 - Published: 5/21/2003
Dragonlord reviews
Elfen, Einhörner, Trolle, Ritter, Magier, Drachen und Götter- und alle samt in einen Krieg verstrickt. Und mitten drinTamiko, der nach einem Autounfall unfreiwillig in diese Welt geraten ist. Shonen Ai (lasst euch davon nicht abschrecken^^)
Fiction: Fantasy - Rated: K+ - German - Fantasy/Romance - Chapters: 3 - Words: 13,845 - Reviews: 9 - Favs: 1 - Updated: 6/2/2003 - Published: 4/22/2003
Ice Kid (0)